amazon_music amplitude-progress amplitude applepodcasts arrow_back arrow_back arrow_down arrow-right-line arrow_top bubble_nase_leftbubble_nase_right-black bubble_nase_right-grey bubble_nase_right-orange bubble_nase_right-white bubble_nase_right calendarcfds check-black check-green check-grey check-orange check-white check close cross icon_download_default icon_download_doc icon_download_eps erste_schritte_01 erste_schritte_02 erste_schritte_03 facebook icon_faq flag-at flag-au flag-be flag-ca flag-ch flag-de flag_spain flag-fr flag-it flag-nl flag-po flag-us google_podcast icon_etfs icon_kundensupport aktien anleihen arrow-circle-right-solidarrow-right-black arrow-right-line arrow_right cfd etfs fondos fonds iMac piechart piggybank sunshade tablet testsieger turbos turbos wallet cfd fondos icon_faq euro icon_kontaktformular bolsas moneyflowser icon_interessenten piechart piggybank icon_kontaktformular sunshade icon_kundensupport turbos comercio info_iconinstragram icon_download_jpg icon_kontaktformular linkedin flatex Logodegiro logo-atminus akademie produkte_handel login comercio menue plattformen precios busqueda servicio newsletter_submitnewsletterno_iconpause icon_pdf play plus icon_download_ppt questionmarkshort-tradespotify stockdownstockuptop_zinsen twitter ueber_uns_01 ueber_uns_02 ueber_uns_03 ueber_uns_04 ueber_uns_05 United-states_flag_icon_roundvolume-muted d="M480,256c0-74.26-20.19-121.11-50.51-168.61L420.88,73.9l-27,17.22,8.61,13.49C429.82,147.38,448,189.5,448,256c0,48.76-9.4,84-24.82,115.55l23.7,23.7C470.16,351.39,480,309,480,256Z"/> volume webweiterempfehlen icon_sprachauswahl icon_download_xls xlsx yes_iconyoutube icon_download_zip exklusive_eventsfehler_404icon_aktien icon_cfd_risikohinweis icon_etf icon_etfsicon_fehlericon_filtern icon_flatex_roadshow icon_flexibilitaet_whiteicon_flexibilitaet icon_flexkrediticon_freiraum_whiteicon_freiraum icon_info_icon_white icon_info_icon icon_kalenderblatt_05102023 icon_kalenderblatt_12102023 icon_kalenderblatt_27042023 icon_kalenderblatt_28092023 icon_krediticon_kwkicon_mobilitaet_whiteicon_mobilitaet icon_online_seminare icon_stars_ratingicon_test icon_trikot_black icon_trikot_white icon_trikoticon_usp_bewertung icon_usp_lizenz icon_usp_nutzer icon_usp_testsieger icon_wohnraum_whiteicon_wohnraum keine_depotgebuehrkeine_negativzinsenKunden-werben-kunden news_marktueberblickpluszeichen_small service_nummernstar_regular star_solid wartungsarbeiten welcome_package


So können Sie die AMC Entertainment-Aktie kaufen und verkaufen

Investieren Sie schon in AMC Entertainment-Aktien? Hier erfahren Sie alles rund um das Unternehmen und den AMC Entertainment Aktienkurs. Lernen Sie die Aktien des Kinokettenbetreibers kennen!

zurück zur Übersicht


AMC Entertainment-Aktie: Dividende

Seit mehr als zwei Jahren hat AMC Entertainment keine Dividende mehr an die Aktionäre ausgezahlt (Stand 2023). Davor wurde mehrere Jahre die Dividende vierteljährlich ausgeschüttet.


Unternehmensprofil von AMC Entertainment

AMC Entertainment Inc. ist ein weltweit operierendes Unternehmen im Bereich Kino und Unterhaltung, das 1920 gegründet wurde. Der Hauptsitz liegt in Kansas City, USA. AMC ist die Abkürzung für „American Multi-Cinema“. Das Unternehmen ist international bekannt für seine vielfältigen Kinokomplexe und das umfassende Filmangebot und beschäftigt etwa 20.000 Angestellte.
Im Mai 2012 wurde AMC von dem chinesischen Mischkonzern Dalian Wanda Group Co. gekauft und 2013 an die Börse gebracht. Nach einigen Jahren hatte der chinesische Konzern 2021 seine Beteiligung stark abgebaut und einen Großteil seiner AMC-Aktien verkauft.

Die Kernaktivität von AMC Entertainment konzentriert sich auf die Präsentation von Filmen in einem breiten Angebot von Kinosälen, die über die Vereinigten Staaten, Europa und andere Länder verteilt sind. Alle Kinos bieten eine Vielzahl von Filmen an, darunter Blockbuster, unabhängige Produktionen und Mainstream-Hits, um die unterschiedlichen Vorlieben des Publikums zu bedienen.

1995 öffnete AMC das erste Megaplex – ein Großkino mit mehreren Sälen. Das Unternehmen bemüht sich, das Kinobesuchererlebnis kontinuierlich zu verbessern. Es investiert in modernste audiovisuelle Technologien wie Dolby Atmos und IMAX, um den Zuschauern ein immersives visuelles und akustisches Erlebnis zu bieten. Diese technologischen Upgrades tragen dazu bei, die Attraktivität der Kinos von AMC Entertainment zu steigern. In 2008 investierte das Unternehmen in neuartige Dine-In Kinos, die vollwertige Restaurants mit einem Kinobesuch kombinieren. Darüber hinaus bietet AMC Entertainment seinen Kunden das „AMC Stubs“-Mitgliedschaftsprogramm an, das verschiedene Vorteile wie Rabatte, Upgrades und exklusive Veranstaltungen umfasst.

Die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie, wie vorübergehende Kinoschließungen und insgesamt drastisch gesunkene Besucherzahlen, haben dem Unternehmen zugesetzt und erfordern flexiblere Geschäftsmodelle. Der Kinobetreiber entschloss sich zum Beispiel 2023 dazu, Mikrowellen-Popcorn und verzehrfertiges Popcorn im Handel unter Marke AMC anzubieten.

Insgesamt bleibt AMC Entertainment ein wichtiger Akteur in der Kinobranche, der bestrebt ist, hochwertige Unterhaltung anzubieten und sich den sich wandelnden Marktbedingungen anzupassen. Durch seine lange Geschichte, technologischen Fortschritte und kundenorientierten Ansätze bleibt das Unternehmen ein Eckpfeiler der Unterhaltungslandschaft. Trotz dessen hat der Kinokettenbetreiber fortwährend mit Schulden und einer fehlenden Profitabilität zu kämpfen.

Name | Bezeichnung
ISIN | WKN:US00165C3025
Kategorie:Aktien
Risikoklasse | Beleihungsfaktor:E | bis 30 %
Land:USA
Branche | Art:Unterhaltung

Kurszeit:
Börse: Tradegate
Währung:
Letzter Kurs:
Hoch:
Tief:

Geld:
Brief:

Depot eröffnen K V

Icon Risikohinweis Risiko: Investitionen in Wertpapiere bergen Verlustrisiken und Währungsschwankungen.


Börsengang von AMC Entertainment

Disclaimer: Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Am 18. Dezember 2013 feierte AMC sein Börsendebüt an der New York Stock Exchange (NYSE). Dabei wurden 18,4 Millionen Aktien zu einem Preis von je rund 18 USD unter dem Tickersymbol AMC ausgegeben. Mit dem Börsengang konnte das Unternehmen ungefähr 332 Millionen USD einnehmen.

Das erwirtschaftete Kapital sollte hauptsächlich für die Tilgung von Schulden und eine Investition in das operative Geschäft des Unternehmens eingesetzt werden.

In den anschließenden Jahren war der Kursverlauf der AMC Entertainment-Aktie recht durchwachsen. Grund hierfür waren sowohl die aufstrebende Popularität von Streaming Diensten wie Netflix , Disney+ und Co. als auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kinobranche.

Erst im Januar 2021 konnte die Aktie des Kinokettenbetreibers wieder an Aufwind gewinnen. Das Wertpapier war zu einer sogenannten „Meme-Aktie“ geworden. Darunter versteht man ein finanziell angeschlagenes Unternehmen, welches plötzlich aufgrund eines scheinbar unbegründeten Börsenhypes massive Kurssteigerung verzeichnet. Ausgelöst wird dieses Ereignis durch einen medialen Zusammenschluss Tausender Personen im sozialen Netzwerk „Reddit“. So konnte AMC Entertainment innerhalb eines Monats ein Kursplus von fast 1.000 % erzielen.

Ende August 2022 entschied das Unternehmen, die Vorzugsaktie AMC Entertainment Holdings Preferred Equity Units (Tickerkürzel: APE) an die NYSE zu bringen. Grund dafür waren weiterhin bestehende Schulden, die das Unternehmen mit dem erwarteten Kapital begleichen wollte. AMC-Aktionäre bekamen eine Sonderdividende über die Ausgabe neuer Aktien. Wer eine AMC-Stammaktie der Klasse A besaß, erhielt eine neue Vorzugsaktie (APE). Doch schon im August 2023 war Schluss mit APE. Aufgrund neuer Kapitalmaßnahmen wurden alle APE in reguläre Aktien vom AMC umgewandelt. Für jeweils 10 gehaltene APE erhielten Aktionäre eine reguläre AMC-Aktie.

Nach einigen Monaten wilder Kursfahrten geriet das Wertpapier wieder aus dem Radar der Anleger und hatte erneut mit starken Kurseinbrüchen zu kämpfen, die immer noch anhalten. Das aktuelle Allzeittief von 4,01 US-Dollar erreichte der Kinobetreiber Anfang 2024.

Die AMC-Aktie ist im NYSE Composite Index gelistet.


Unternehmensstrategie und Prognose für AMC Entertainment

AMC Entertainments Strategie umfasst die Schaffung eines attraktiven Kinoerlebnisses für Zuschauer und die Integration von innovativen Technologien, um Wachstum und Profitabilität sicherzustellen.

Die Verbesserung der Kundenerfahrung steht dabei im Mittelpunkt. Es werden modernste Bild- und Tontechnologien, komfortable Sitzgelegenheiten sowie eine breite Auswahl an Snacks und Getränken angeboten. Auch die Planung von Kinobesuchen durch Online-Ticketing und Reservierungsdienste sorgen für ein komfortables Erlebnis. Zusätzlich bietet AMC mit „AMC Stubs“ ein Bonusprogramm an. Über das Punktesystem werden Mitglieder mit exklusiven Vorteilen begünstigt. Dieses Treueprogramm stärkt die Kundenbindung und schafft eine engere Verbindung zwischen dem Unternehmen und seinen regelmäßigen Besuchern. In Zukunft sollen stetig neue Konzepte und Vorteile eingeführt werden, die das Treueprogramm noch attraktiver gestalten.

AMC plant zudem vermehrt auf innovative Technologien zu setzen. Die Einführung von virtueller Realität, erweiterter Realität und potenziell sogar 4D-Erlebnissen könnte das Kinoerlebnis immersiver gestalten.

Trotz seiner Erfolge hat AMC Entertainment in den letzten Jahren einige Herausforderungen bewältigen müssen. Der Anstieg von Streaming-Diensten und die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie haben die Kinoindustrie stark getroffen. So hat AMC seit einigen Jahre mit weitreichenden Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Bereits etliche Male stand der internationale Kinokettenbetreiber in den vergangenen Jahren kurz vor dem „Aus“. Jedoch konnte es sich immer wieder davor retten, indem man beispielsweise beträchtliche Anteile des Unternehmens verkaufte.

AMC hat trotz dessen weiterhin an innovativen Lösungen gearbeitet, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Ein Beispiel dafür ist die Einführung von AMC Theatres On Demand, einer Plattform für den digitalen Filmverleih.

Voraussichtlich wird AMC Entertainment Inc. daran arbeiten, sich den wandelnden Vorlieben des Publikums anzupassen, um in der Zukunft bestehen zu können. Die Balance zwischen Modernisierung des traditionellen Kinoerlebnisses und Verfolgung innovativer Ansätze wird entscheidend sein.


Wie Sie bei flatex AMC-Aktien kaufen und verkaufen können

Wir bei flatex stellen Ihnen eine nutzerfreundliche Plattform mit festen Orderprovisionen zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten zur Verfügung. Haben Sie noch kein Depot bei flatex? Eröffnen Sie jetzt Ihr Depot und nutzen Sie die Chance, in AMC Entertainment-Aktien zu investieren!

Um AMC-Aktien bei flatex zu kaufen oder zu verkaufen, benötigen Sie lediglich ein Depot.

In nur drei einfachen Schritten können Sie dann über Ihr Depot bei flatex AMC-Aktien kaufen und verkaufen:

Suchen Sie in der Anwendung nach der AMC-Aktie und wählen Sie diese aus.

Klicken Sie auf „Kaufen“ oder „Verkaufen“.

Legen Sie die Stückzahl, den Handelsplatz und die Orderart fest und bestätigen Sie den Kauf oder Verkauf.

Depot eröffnen

Icon Risikohinweis Risiko: Investitionen in Wertpapiere bergen Verlustrisiken und Währungsschwankungen.

Die Informationen in diesem Artikel sind keine Anlageberatung und soll nicht dazu dienen, bestimmte Anlagen zu empfehlen. Bitte beachten Sie, dass sich die Tatsachen seit dem Schreiben des Artikels verändert haben können. Investitionen in Wertpapiere bergen Verlustrisiken und Währungsschwankungen. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte zu investieren, die zu Ihrem Kenntnisstand und Ihrer Erfahrung passen.

Quellen: AMC Theatres, deraktionaer.de, boerse-frankfurt.de, archive.nytimes.com


Weitere Aktien-Informationen:


Börsennachrichten

Female Finance Roadshow

flatex Female Finance Roadshow


Erleben Sie inspirierende Vorträge der Finanzexpertinnen von Xtrackers und flatex und lernen Sie, finanziell unabhängig zu werden.

Jetzt anmelden