arrow_back arrow_down arrow_top bubble_nase_leftbubble_nase_right-black bubble_nase_right-grey bubble_nase_right-orange bubble_nase_right-white bubble_nase_right calendarcfds check-black check-green check-grey check-orange check-white check close icon_download_default icon_download_doc icon_download_eps erste_schritte_01 erste_schritte_02 erste_schritte_03 facebook icon_faq flag-at flag-au flag-be flag-ca flag-ch flag-de flag_spain flag-fr flag-it flag-nl flag-po flag-us icon_etfs icon_kundensupport aktien anleihen arrow-circle-right-solidarrow_right cfd etfs fondos fonds iMac piechart piggybank sunshade tablet testsieger turbos turbos wallet cfd fondos icon_faq euro icon_kontaktformular bolsas moneyflowser icon_interessenten piechart piggybank icon_kontaktformular sunshade icon_kundensupport turbos comercio info_iconinstragram icon_download_jpg icon_kontaktformular logo-atminus akademie produkte_handel login comercio menue precios busqueda servicio newsletter_submitnewsletterno_iconicon_pdf plus icon_download_ppt questionmarkshort-tradetop_zinsen twitter ueber_uns_01 ueber_uns_02 ueber_uns_03 ueber_uns_04 ueber_uns_05 United-states_flag_icon_roundwebweiterempfehlen icon_sprachauswahl icon_download_xls yes_iconyoutube icon_download_zip exklusive_eventsfehler_404icon_etfsicon_fehlericon_flexibilitaet icon_krediticon_freiraum icon_kwkicon_mobilitaet icon_stars_ratingicon_trikoticon_wohnraum keine_depotgebuehrkeine_negativzinsennews_marktueberblickservice_nummernwartungsarbeiten welcome_package

Über flatex

Das Portrait und die vielfachen Auszeichnungen

Herzlich willkommen bei flatex

Als flatex 2006 gegründet wurde, hatten sich die großen Online-Anbieter bereits im deutschen Markt etabliert. Das Angebot an Börseninformationen und Produkten für die Anleger waren zwar sehr vielfältig, leider aber auch unübersichtlich, kompliziert zu handeln und sehr teuer.

Das wollten wir ändern. Wir wollten einen Wertpapierhandel anbieten, der übersichtlich, leicht handelbar und vor allem günstig war.

Dieses Angebot wurde gut aufgenommen. flatex gehört inzwischen zu den führenden Online-Brokern Deutschlands und wird gemeinsam mit unseren Schwestermarken im Jahr 2021 voraussichtlich ca. 90-110 Mio. Transaktionen für bis zu 2,0-2,2 Mio Kunden abwickeln. Damit zählen wir auch im internationalen Vergleich zur Spitzengruppe im Online Brokerage.

In Deutschland nutzen fast 400.000 Kunden unsere Anbindung an eine Vielzahl nationaler und internationaler Börsenplätze sowie an 19 OTC-Handelspartner.

Was unser Angebot auszeichnet, ist der integrierte Handel nahezu aller Wertpapierarten sowie der außerbörsliche Direkthandel, über den Sie über 1 Million Optionsscheine, Zertifikate, Fonds und ETFs mit 17 Emittenten handeln können. Selbstverständlich handeln Anleger bei uns auch mobil über das Smartphone oder Tablet.

Weil ein fundiertes Börsenwissen der Grundstein für Ihren Tradingerfolg ist, stellen wir unseren Kunden ein großes, kostenloses Ausbildungsangebot in Form von Schulungsvideos und Online-Seminaren zur Verfügung.

Fairer Handel und die Zufriedenheit unserer Kunden werden auch zukünftig unser größtes Anliegen sein. Wir freuen uns auf die Herausforderungen, die vor uns liegen!

Wann dürfen wir Sie bei uns begrüßen?

Niklas Helmreich
Generalbevollmächtigter

Benon Janos
Generalbevollmächtigter

PS: Informationen zu Investor Relations der flatexDEGIRO AG finden Sie unter www.flatexdegiro.com

Portrait

Der Online Broker flatex als eine Marke der flatexDEGIRO Bank AG hat sich auf das beratungslose Wertpapiergeschäft spezialisiert und wendet sich dabei an aktive, gut informierte Trader, die eigenverantwortlich handeln. Das Handelsangebot erstreckt sich über alle Wertpapierarten mit Handelsmöglichkeiten an alle deutschen und vielen internationalen Börsen sowie über den außerbörslichen Direkthandel und CFD-Handel (Währungs-CFDs).

Als reiner Online Broker unterhält die flatex keine Filialen, sondern stellt zum Handel mit Wertpapieren, CFDs eine über das Internet erreichbare sogenannte „WebFiliale“ zur Verfügung. Über diese klare und einfach zu bedienende Handelsoberfläche ermöglicht die flatex den sicheren und schnellen Handel von Aktien, Zertifikaten, Optionsscheinen, Anleihen, Fonds, ETFs und CFDs zu einem eigens für flatex-Kunden dauerhaft angelegten Discount-Preismodell des konto- und depotführenden Kooperationspartners. Gerade Aktien- und Derivatetrader, die mit der kostenintensiven Beratung der Filialbanken unzufrieden sind oder diese nicht benötigen, entscheiden sich für Direktbanken, um eigene Anlageentscheidungen kostengünstig umsetzen zu können. Der Online Broker flatex hebt sich allerdings durch ihr Discount-Preismodell zusätzlich von den meisten Mitbewerbern ab und ist deshalb vom Durchschnittsanleger bis zum sehr aktiven Trader eine Alternative zu Filial- oder Direktbanken. Das bereits 2006 etablierte Gebührenmodell verzichtet auf die im Wertpapierhandel bisher bekannten volumenabhängigen Entgelte zugunsten eines Festpreises (flat-fee), welcher lediglich beim börslichen Handel um die Fremdkosten erweitert wird.

Die Kunden der Gesellschaft können Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, Anleihen, Fonds und ETF im börslichen Handel oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen und verkaufen. Der börsliche Handel ist an allen deutschen Parkettbörsen und an den elektronischen Börsen Xetra, Frankfurt Zertifikate AG und EUWAX möglich. Der Auslandshandel für Aktien ist an verschiedenen europäischen Börsen (u.a. Euronext), in den USA und Kanada möglich.

Beim außerbörslichen Direkthandel arbeitet die Gesellschaft mit 17 Direkthandelspartnern zusammen, um den Kunden den außerbörslichen Handel von Aktien, Zertifikaten, Optionsscheinen, Fonds und ETFs zu ermöglichen.

Bei unserem Platinpartner handeln Sie vollkommen kostenlos - ab 500 Euro Ordervolumen und bis zu 1.000 Orders monatlich.

Günstigen Handel mit ausgewählten Zertifikaten und Optionsscheinen bieten auch unsere sechs Gold- und Silberpartner ab 1,90 Euro und ab 1.000 Euro Ordervolumen.

Der Online Broker flatex übernimmt nicht die Ausführung und wertpapiertechnische Abwicklung der Kundenaufträge, sondern nimmt die Aufträge lediglich zur Ausführung und wertpapiertechnischen Abwicklung entgegen, die dann an die flatexDEGIRO Bank AG weitergeleitet werden. Dazu stellt die Gesellschaft ihren Kunden eine vollautomatisierte Internetplattform, eine sogenannte „WebFiliale“, zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung, über die die Wertpapieraufträge online an die flatexDEGIRO Bank AG weitergeleitet werden.

Jeder Kunde des Online Brokers unterhält daher mindestens ein Wertpapierdepot und mindestens ein Verrechnungskonto bei der flatexDEGIRO Bank AG, welche für handelnden Kunden unter der Marke flatex geführt werden. Die Tätigkeit der flatexDEGIRO Bank AG umfasst dabei neben der Konto- und Depotführung auch den Kontoeröffnungsprozess sowie die gesamte Ausführung und wertpapiertechnische Abwicklung der Kundenaufträge. Die Kundenansprache und Kundenbetreuung findet dabei nur über die flatex selbst statt.

Der Online Broker flatex ist nach Ansicht der Gesellschaft aufgrund der Kundenstruktur und des breit gefächerten Produktportfolios relativ unabhängig von Entwicklungen an den Finanzmärkten. Den Kunden stehen auch Produkte zur Verfügung, um von Seitwärts- und Baisse-Phasen profitieren zu können.

Zusätzlich bietet die flatexDEGIRO Bank AG für unter der Marke flatex handelnden Kunden umfangreiche Dienst- und Serviceleistungen wie die Bereitstellung von kostenlosen Echtzeitkursen, eine zusätzliche Handelssoftware für besonders aktive Kunden, eine vollintegrierte Plattform für den CFD-Handel sowie einen telefonischen Kundenservice an.

Die Gesellschaft bietet ihre Dienst- und Serviceleistungen ihrer Ansicht nach zu wettbewerbsfähigen Konditionen mit hoher Qualität im Hinblick auf Sicherheit und Geschwindigkeit der Weiterleitung der Kundenaufträge und deren Ausführung an.

Auszeichnungen

Ausgezeichnete Preise für ausgezeichneten Service – flatex ist der Online-Broker für professionellen Wertpapierhandel und konsequent günstige Preise. Dafür wurden wir vielfach ausgezeichnet.

Lesen Sie hier die Testberichte und Empfehlungen verschiedener Brokervergleiche, z.B. von Stiftung Warentest. 

€uro am Sonntag: flatex ist günstigster Broker für aktive Trader

Immer mehr Deutsche entscheiden sich für den Handel mit Wertpapieren, um Ihr Kapital zu halten oder zu vergrößern. Eine kluge Entscheidung! Doch welcher Broker bietet einen guten Preis?

Die Zeitschrift „€uro am Sonntag“ hat anhand von 5 Musterkunden die Preise von 10 großen Generalisten ermittelt und verglichen. Das Ergebnis: Den perfekten Broker für alle gibt es nicht. Der eine Broker unterstützt vor allem Sparplaner, der andere bietet gute Konditionen für USA-Orders.

Flatex belegt gleich zwei erste Plätze und bietet aktiven Tradern und Direkttradern die besten Preise: So zahlt der aktive Trader bei flatex 330 EUR pro Quartal – beim teuersten Konkurrenten sind es über 230 EUR mehr. Das Sparpotenzial gegenüber klassischen Filialbanken beträgt sogar 71%. Auch der Direkttrader, der außerbörslich handelt, kommt bei flatex auf seine Kosten: Im Vergleich zur Filialbank spart er ganze 77% an Gebühren.

„Jeder noch so kleine Kostenblock kann langfristig den Ertrag deutlich schmälern“[1], fasst €uro am Sonntag das Ergebnis zusammen. Es lohnt sich also für Anleger, sich zunächst für eine Strategie und anschließend für den passenden Onlinebroker zu entscheiden.

Wir bedanken uns für die gute Platzierung!

[1] Quelle: Magazin €uro am Sonntag, Ausgabe 31/2020, Direktbanken Brokerage, 10 Anbieter im Vergleich


„HÖCHSTE WEITEREMPFEHLUNG 2020“ von Focus-Money

Ein guter Tipp von Freunden ist Gold wert, egal ob es um Handwerker, Restaurants - oder eben eine Bank geht. Schließlich vertrauen wir unser Geld nicht irgendjemandem an. Wir erwarten ein gutes Angebot, einen vernünftigen Preis und einen kompetenten Service von der Bank unseres Vertrauens. Dabei ist es hilfreich, auf persönliche Erfahrungen im Bekanntenkreis zurückgreifen zu können. So verschieden die Erlebnisse der Tippgeber auch sind – ein paar Banken werden häufiger genannt als andere und immer wieder weiterempfohlen.

Die Zeitschrift Focus-Money und das Kölner Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue wollten wissen, welche Unternehmen das sind und werteten dafür eine Umfrage mit 500.000 Kundenurteilen zu 1.300 Anbietern aus:

Flatex erhielt die Note 16,6 und damit die Auszeichnung HÖCHSTE WEITEREMPFEHLUNG 2020 in der Rubrik Direktbanken.

Wir bedanken uns für das Vertrauen unserer Kunden und freuen uns über die gute Benotung!

Quelle: Focus Money Studie "Von Kunden empfohlen" (Heft 26/20), Ausgabe 17.06.2020


flatex ist „Bester ETF- und Hebelzertifikate-Broker“

BÖRSE ONLINE hat gefragt: Wer ist der beste Broker für die verschiedenen Anlageklassen? Fast 59.000 Kunden haben abgestimmt und ihren Broker ausführlich bewertet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

flatex wird „Bester ETF- und Hebelzertifikate-Broker“ und belegt in beiden Kategorien den 1. Platz. Besonders zufrieden sind die Anleger mit dem großen Produktangebot. Mit 1.035 ETFs bietet flatex die mit Abstand größte ETF-Auswahl. Mehr als 250 ETFs sind gratis handelbar, alle anderen kosten maximal 1,50 EUR pro Ausführung.

Für uns sind ETFs perfekte Bausteine für jedes Depot: Sie sind einfach, günstig und passen zu jeder Handelsstrategie. Wir freuen uns, dass unsere Kunden das genauso sehen!

Quelle: BÖRSE ONLINE-Brokerumfrage 2020, Ausgabe 19.3.2020-25.03.2020


flatex ist Testsieger! Anleger können bis zu 86 % Kosten sparen

Entscheidend für jeden Trader ist, wieviel Gewinn ihm nach Abzug aller Kosten bleibt. Das Magazin „€uro am Sonntag“ hat deshalb die Preise der Onlinebroker verglichen und den günstigsten Broker ermittelt. Für drei von fünf Musterkunden bietet flatex die günstigsten Preise: Aktive Trader, Normale Trader und Investoren können bei flatex enorme Summen sparen.

So zahlt der Investor bei flatex 195,44 Euro pro Quartal – und spart dabei bis zu 86 % im Vergleich mit einer herkömmlichen Bank. 82 % Sparpotenzial bietet flatex für den Normalen Trader – er zahlt nur 50,60 Euro pro Quartal. Für den Aktiven Trader werden pro Quartal 350,30 Euro fällig, was immerhin 70 % weniger als bei einer Filialbank sind. „Dreimal Gold, einmal Bronze und ein vierter Platz. Damit war dem Broker der Gesamtsieg sicher“ [1], freut sich Euro am Sonntag. Wir bedanken uns!

[1] Quelle: Magazin „€uro am Sonntag“, Test „Direktbanken Brokerage“, Teil 1, Ausgabe 31/19 vom 3.8. 2019


Gute Platzierung als Daytrade-, ETF & Zertifikate Broker

Knapp 36.000 Trader können nicht irren: flatex belegt einen sehr guten zweiten Platz in der Kategorie ETF & Zertifikate Broker. Auch bei den Daytrade Brokern kann flatex punkten und landet auf einem soliden 3. Platz.

Bereits zum 19. Mal fand unter www.brokerwahl.de die Wahl zum Broker des Jahres statt. Vom 01. bis 28. März 2019 konnten Trader in 6 Kategorien ihren Lieblingsbroker wählen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Kunden für die vielen guten Bewertungen.

Quelle: https://broker-test.de/brokerwahl-neuigkeiten/nachrichten/brokerwahl-das-sind-die-sieger-der-brokerwahl-2019/


Stiftung Warentest - Direktbanken mit Flatfees sind die beste Wahl für Anleger

Weniger zahlen, mehr sparen! Ein teures Wertpapierdepot können und wollen sich viele nicht mehr leisten. Doch wohin wechseln? Selbst für gut informierte Anleger ist es oft schwer, im Anbieterdschungel den Überblick zu behalten: Zu unterschiedlich sind die Angebote und oft verstecken sich die Gebühren dort, wo der Kunde sie nicht sofort sieht.

Die Stiftung Warentest hat deshalb die Provisionen von 34 Filial- und Direktbanken verglichen und schickt drei Modelldepots für unterschiedliche Anlegertypen ins Rennen:
Den normalen Trader mit mittlerem Depot, der aktiv Wertpapiere und Fonds handelt, den Investor mit großem Depot und wenigen Orders sowie den ETF-Sparer mit kleinem Depot und nur einer Order pro Jahr.
Das Ergebnis: Die Spanne zwischen dem günstigstem Onlinebroker und der teuersten Filialbank ist riesig! So zahlt der Anleger mit mittlerem Depot bei flatex pro Jahr 100 Euro – beim teuersten Anbieter wird mehr als das Achtfache fällig. Auch die Depotgebühren halten sich bei den Filialbanken hartnäckig: Die teuerste Bank lässt sich allein für die Verwaltung des Depots 375 Euro im Jahr bezahlen.

Am besten sind Anleger bei einer Direktbank mit Festpreisen aufgehoben. „Wir halten das für die kundenfreundlichste Preisvariante, da sie sehr transparent ist. Bei hohen Anlagesummen ist sie unschlagbar günstig.“ [1], urteilt Stiftung Warentest. Die niedrigen Flatfees bei flatex können die Finanztester deshalb schnell überzeugen: Der „Discountbroker flatex ist ausgesprochen preiswert.“ [2] „Wenn Sie regelmäßig ETF oder Wertpapiere kaufen und verkaufen wollen“ [3], sind Anleger hier gut aufgehoben.

Der Rat der Stiftung Warentest: Der Wechsel zu einem günstigen Anbieter lohnt sich, denn Anleger können hier mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Besonders Neukunden profitieren dabei oft von besonderen Angeboten. Dem können wir nur zustimmen und freuen uns über die gute Bewertung.

[1], [2], [3] Quelle: Finanztest 11/2019, Geldanlage und Altersvorsorge, „Einfach weniger zahlen“


flatex ist „Bester Online-Broker“ – zum 6. Mal in Folge!

Ein eigenes Vermögen aufzubauen wird für uns immer wichtiger. Das klassische Sparbuch hat dabei jedoch längst ausgedient, stattdessen setzen wir heute lieber auf den Handel mit Wertpapieren. Damit unsere Geldanlage später auch die erhoffte Rendite einbringt, ist es wichtig, die anfallenden Kosten möglichst klein zu halten. Gerade bei den Orderpreisen schlagen viele Anbieter kräftig drauf. 

Um herauszufinden, welcher Online-Broker wirklich günstig ist, verglich die FMH-Finanzberatung anhand von zwei Musterkunden die Konditionen von 16 Online-Brokern. 

Das Ergebnis: flatex ist „Bester Online Broker“ und überzeugt mit einer besonders kundenfreundlichen Orderflatrate. Im außerbörslichen Handel sind das 5,90 € pro Order, unabhängig von Orderanzahl und –volumen. Der Unterschied der Kosten im Vergleich zum teuersten Anbieter beträgt 145 € bzw. 94 € im Jahr. 

Damit ist flatex für beide Musterkunden die beste Wahl. „Auf die Orderpreise kommt es an“ [1], stimmt auch FMH-Expertin Sigrid Herbst zu. Handelt der Kunde „Wertpapiere außerhalb der Börse, bekommt er beim deutschen Broker flatex die besten Konditionen.“ [2]

Darüber freuen wir uns und bedanken uns für den ersten Platz. 

[1], [2] Quelle: www.handelsblatt.com, Anleger können bei Depotgebühren kräftig sparen – ein Vergleich“, 23.05.2018

Lesen Sie unseren ausführlichen Artikel dazu!


Wahl zum Broker des Jahres 2018

Fonds & Zertifikate Broker 2018 – flatex belegt sehr guten 2. Platz

Über 33.000 Trader stimmten für ihren Lieblingsbroker ab und sagten dabei offen, was sie von einem guten Broker-Angebot erwarten, nämlich: Geringe Ordergebühren (83,7%), eine kostenlose Depotführung (70,7%) und ein großes Handelsangebot (49,4%). Hierbei interessierten sich die meisten Anleger für Aktien sowie Fonds & ETFs.

flatex punktet deshalb bei den Kunden vor allem mit den niedrigen pauschalen Ordergebühren. Pro Trade bezahlen Anleger bei flatex immer nur 5,90 €, egal wie hoch das Ordervolumen ist. Auch bei den Depotkosten hat flatex die Nase vorn. Die Depotführung ist, wie bei vielen anderen Onlinebrokern inzwischen auch, kostenlos. Hier haben eher die klassischen Hausbanken dringenden Nachholbedarf.

Auch beim Handelsangebot zeigt flatex große Übereinstimmung mit den Kundenwünschen: Als Generalist unter den Brokern bietet flatex nicht nur eine insgesamt breite Auswahl an Produkten, sondern stellt seinen Kunden auch eines der größten Fonds & Zertifikate-Angebote zur Verfügung.

Wir bedanken uns für die sehr guten Bewertungen unserer Kunden und freuen uns über einen soliden 2. Platz.

Quelle: Wahl zum Broker des Jahres 2018, www.brokerwahl.de, 31.03.2018


Dreimal 1. Platz – flatex ist der günstigste Broker

€uro am Sonntag testet die Generalisten unter den Online-Brokern auf Herz und Nieren: Wer bietet Anlegern den besten Preis? Anhand von fünf Musterkunden wurden die Angebote verglichen. Das Ergebnis war eindeutig: flatex ist der günstigste Online-Broker für Direkthändler,

Aktive und Normale Kunden. Ganze 80% Sparpotenzial hat der Normale Trader, wenn er mit seinem Depot zu flatex wechselt. Im Quartal zahlt er 60,77€ - beim nachfolgenden Anbieter müsste er bereits 17 € mehr berappen. „flatex hat richtig abgeräumt: Dreimal Gold und einmal Silber sprechen für sich. Damit war dem Broker der Gesamtsieg sicher,“[1] sagt auch €uro am Sonntag.

[1] Quelle: €uro am Sonntag, Test: Direktbanken Teil 1, 4.-10.8.2018 

3.000 Sparpläne zum Null-Tarif

0Ohne Order- und Depotgebühren00 EUR ,

Dauerhaft kostenlos

Investieren Sie beim ETF-Broker des Jahres 2020 und wählen Sie aus über 3.000 ETF- und Fondssparplänen.