amazon_music amplitude-progress amplitude applepodcasts arrow_back arrow_back arrow_down arrow-right-line arrow_top bubble_nase_leftbubble_nase_right-black bubble_nase_right-grey bubble_nase_right-orange bubble_nase_right-white bubble_nase_right calendarcfds check-black check-green check-grey check-orange check-white check close cross icon_download_default icon_download_doc icon_download_eps erste_schritte_01 erste_schritte_02 erste_schritte_03 facebook icon_faq flag-at flag-au flag-be flag-ca flag-ch flag-de flag_spain flag-fr flag-it flag-nl flag-po flag-us google_podcast icon_etfs icon_kundensupport aktien anleihen arrow-circle-right-solidarrow-right-black arrow-right-line arrow_right cfd etfs fondos fonds iMac piechart piggybank sunshade tablet testsieger turbos turbos wallet cfd fondos icon_faq euro icon_kontaktformular bolsas moneyflowser icon_interessenten piechart piggybank icon_kontaktformular sunshade icon_kundensupport turbos comercio info_iconinstragram icon_download_jpg icon_kontaktformular linkedin flatex Logodegiro logo-atminus akademie produkte_handel login comercio menue plattformen precios busqueda servicio newsletter_submitnewsletterno_iconpause icon_pdf play plus icon_download_ppt questionmarkshort-tradespotify stockdownstockuptop_zinsen twitter ueber_uns_01 ueber_uns_02 ueber_uns_03 ueber_uns_04 ueber_uns_05 United-states_flag_icon_roundvolume-muted d="M480,256c0-74.26-20.19-121.11-50.51-168.61L420.88,73.9l-27,17.22,8.61,13.49C429.82,147.38,448,189.5,448,256c0,48.76-9.4,84-24.82,115.55l23.7,23.7C470.16,351.39,480,309,480,256Z"/> volume webweiterempfehlen icon_sprachauswahl icon_download_xls xlsx yes_iconyoutube icon_download_zip exklusive_eventsfehler_404icon_aktien icon_cfd_risikohinweis icon_etf icon_etfsicon_fehlericon_filtern icon_flatex_roadshow icon_flexibilitaet_whiteicon_flexibilitaet icon_flexkrediticon_freiraum_whiteicon_freiraum icon_info_icon_white icon_info_icon icon_kalenderblatt_05102023 icon_kalenderblatt_12102023 icon_kalenderblatt_27042023 icon_kalenderblatt_28092023 icon_krediticon_kwkicon_mobilitaet_whiteicon_mobilitaet icon_online_seminare icon_stars_ratingicon_test icon_trikot_black icon_trikot_white icon_trikoticon_usp_bewertung icon_usp_lizenz icon_usp_nutzer icon_usp_testsieger icon_wohnraum_whiteicon_wohnraum keine_depotgebuehrkeine_negativzinsenKunden-werben-kunden news_marktueberblickpluszeichen_small service_nummernstar_regular star_solid wartungsarbeiten welcome_package


So können Sie die VW-Aktie kaufen und verkaufen

Investieren Sie schon in VW-Aktien? Hier erfahren Sie alles rund um das Unternehmen und den VW-Aktienkurs. Lernen Sie die Aktien des Automobilherstellers kennen!


VW-Aktie: Dividende

Im Geschäftsjahr 2022 zahlte Volkswagen VZ eine Dividende von 8,76 EUR pro Aktie an seine Aktionäre. Ausschüttungsmonat der VW-Aktien Dividende ist der Mai.


Unternehmensprofil von VW

Die Volkswagen AG, gegründet im Jahr 1937, ist einer der weltweit größten Automobilhersteller und hat ihren Hauptsitz in Wolfsburg, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 675.800 Mitarbeiter (Stand 2022).

Volkswagen wurde während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland als staatliches Unternehmen gegründet. Unter der Führung des damaligen Reichsverbands der Deutschen Automobilindustrie entwickelte das Unternehmen den legendären Volkswagen Käfer, der auch als "Volkswagen Typ 1" bekannt ist. Der Käfer wurde zu einem Symbol für erschwingliche und zuverlässige Mobilität und erlangte weltweite Bekanntheit.

In den folgenden Jahrzehnten erweiterte der Automobilhersteller kontinuierlich sein Produktportfolio und erlangte internationale Anerkennung für seine qualitativ hochwertigen Fahrzeuge. Das Unternehmen entwickelte sich zu einem Global Player und etablierte Tochtergesellschaften und Produktionsstätten in verschiedenen Ländern. Heute umfasst das Markenportfolio von Volkswagen unter anderem:

  • Volkswagen
  • Audi
  • SEAT
  • Škoda
  • Bentley
  • Bugatti
  • Lamborghini
  • Porsche

Die Volkswagen AG ist nicht nur im Bereich des Pkw-Baus aktiv, sondern auch in den Bereichen Nutzfahrzeuge und Motorräder. Das Unternehmen produziert eine breite Palette von Fahrzeugen, darunter Kompaktwagen, Limousinen, SUVs, Elektroautos, Nutzfahrzeuge und Lastkraftwagen. Volkswagen ist bekannt für seine technische Innovation und hat zahlreiche wegweisende Technologien und Fahrzeugkonzepte entwickelt.

Im Jahr 2022 erzielte die Volkswagen AG einen Umsatz von rund 279,2 Milliarden EUR. Das Unternehmen ist an verschiedenen Börsen gelistet, darunter die Frankfurter Wertpapierbörse und die New York Stock Exchange. Volkswagen ist auch Teil des deutschen Leitindex DAX.

Die Volkswagen AG legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, um den CO2-Ausstoß seiner Fahrzeuge zu reduzieren. Das Unternehmen investiert intensiv in Elektromobilität und hat das Ziel bis 2030, dass circa 80 Prozent der in Europa ausgelieferten Fahrzeuge vollelektrisch sein sollen. Volkswagen setzt zudem verstärkt auf Digitalisierung und arbeitet an der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen und vernetzten Mobilitätslösungen.

Insgesamt hat sich die Volkswagen AG als bedeutender Akteur in der Automobilbranche etabliert. Das Unternehmen verfolgt eine klare Vision, um eine nachhaltige, innovative und zukunftsfähige Mobilität anzubieten. Mit seiner langjährigen Geschichte, seinem breiten Produktangebot und seiner globalen Präsenz bleibt Volkswagen ein wichtiger Akteur auf dem internationalen Automobilmarkt.

Name | Bezeichnung
ISIN | WKN:DE0007664039
Kategorie:Aktien
Risikoklasse | Beleihungsfaktor:C | bis 60 %
Land:Deutschland
Branche | Art:Fahrzeuge

Kurszeit:
Börse: Tradegate
Währung:
Letzter Kurs:
Hoch:
Tief:

Geld:
Brief:

Depot eröffnen K V

Icon Risikohinweis Risiko: Investitionen in Wertpapiere bergen Verlustrisiken.


Börsengang von VW

Disclaimer: Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Der erste Börsengang (IPO) von Volkswagen fand am 07. April 1961 statt. Damals wurde eine VW-Aktie zum Preis von 350 Mark ausgegeben, am Ende des ersten Handelstages war der Kurs auf 750 Mark gestiegen. Bei diesem Börsengang wurden 60 Prozent der Volkswagen-Aktien als Volksaktien ausgegeben, während das Land Niedersachsen und der Bund sich die restlichen 40 Prozent aufteilten.

Das Unternehmen ist seit der Einführung des Deutschen Aktienindex im Jahr 1988 ununterbrochen im DAX gelistet.

Heutzutage ist die VW-Aktie in verschiedenen Indizes vertreten, darunter der EURO STOXX 50, DAX, DivDAX, HDAX, CDAX, Prime All Share, Prime Automobile und NISAX20.

Außerdem ist zu beachten, dass es zwei Varianten der Volkswagen-Aktie gibt:

  • Volkswagen-Stammaktie (WKN: 766400 | ISIN: DE0007664005)
  • Volkswagen-Vorzugsaktie (WKN: 766403 | ISIN: DE0007664039)

Bei der Volkswagen-Stammaktie haben die Inhaber ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung des Unternehmens, während die Volkswagen-Vorzugsaktie höhere Dividenden bietet. Inhaber dieser Aktien verzichten jedoch auf ihr Stimmrecht und werden bei der Dividendenausschüttung bevorzugt behandelt.

Ende 2019 waren die Besitzrechte der Volkswagen-Aktie wie folgt verteilt: Die Porsche Automobil Holding SE in Stuttgart hielt 31,3 Prozent des gezeichneten Kapitals, was 53,1 Prozent der Stimmrechte ausmachte. Das Land Niedersachsen besaß über die Hannoversche Beteiligungsgesellschaft mbH 11,8 Prozent des gezeichneten Kapitals und verfügte somit über mehr als 20 Prozent der Stimmrechte. Die Qatar Holding LLC aus Doha besaß 14,6 Prozent des gezeichneten Kapitals und damit 17 Prozent der Stimmrechte.

Der Streubesitz umfasste 42,3 Prozent des gezeichneten Kapitals, jedoch nur 9,9 Prozent der Stimmrechte. Diese Aufschlüsselung verdeutlicht, dass die Mehrheit der VW-Stammaktien von drei Großaktionären gehalten wird, während der größte Teil der VW-Vorzugsaktien sich im Streubesitz befindet.


Unternehmensstrategie und Prognose für VW

Die Unternehmensstrategie von Volkswagen basiert auf mehreren Säulen, die darauf abzielen, das Wachstum des Unternehmens nachhaltig zu gestalten und den Wandel in der Automobilindustrie aktiv mitzugestalten.

Eine zentrale Säule der Unternehmensstrategie von Volkswagen ist die Elektrifizierung des Fahrzeugportfolios. Das Unternehmen hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, dass bis zum Jahr 2030 rund 80 Prozent aller in Europa ausgelieferten Fahrzeuge vollelektrisch sein sollen. Diese Elektrofahrzeuge sollen eine wesentliche Rolle dabei spielen, den Ausstoß von CO2-Emissionen zu reduzieren und zur globalen Emissionsneutralität beizutragen. Volkswagen plant außerdem den Aufbau einer leistungsfähigen Ladeinfrastruktur, um die Akzeptanz und Nutzung von Elektrofahrzeugen weiter zu fördern.

Ein weiterer wichtiger Bereich der Unternehmensstrategie von Volkswagen ist die Digitalisierung. Das Unternehmen investiert gezielt in digitale Technologien und Plattformen, um innovative Mobilitätslösungen anzubieten und die Kundenbindung zu stärken. Durch die Vernetzung der Fahrzeuge und die Nutzung von Daten sollen neue Geschäftsfelder erschlossen und die Effizienz in der Produktion und Logistik verbessert werden. Der Automobilhersteller setzt dabei auch auf Kooperationen und Partnerschaften, um Synergien zu nutzen und den digitalen Wandel voranzutreiben.

Im Rahmen der Unternehmensstrategie legt Volkswagen zudem einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bis zum Jahr 2050 eine klimaneutrale Bilanz entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu erreichen. Dies umfasst nicht nur die Reduzierung der CO2-Emissionen der Fahrzeuge, sondern auch die Förderung einer nachhaltigen Lieferkette und die Verwendung von erneuerbaren Energien in der Produktion.

Des Weiteren strebt Volkswagen eine starke Präsenz in den Wachstumsmärkten der Welt an, insbesondere in China. Das Unternehmen plant, seine Aktivitäten in China weiter auszubauen und innovative Mobilitätskonzepte speziell für den chinesischen Markt zu entwickeln. Darüber hinaus verfolgt Volkswagen das Ziel, die Profitabilität des Unternehmens zu steigern und die Effizienz in den Produktionsprozessen kontinuierlich zu verbessern.

Insgesamt zeigt die Unternehmensstrategie von Volkswagen, dass das Unternehmen sich den Herausforderungen der Automobilindustrie stellt und sich aktiv auf die Zukunft vorbereitet. Mit dem Fokus auf Elektrifizierung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und internationaler Expansion strebt Volkswagen an, eine führende Rolle in der Mobilitätswende einzunehmen und langfristig erfolgreich zu sein.


Wie Sie bei flatex VW-Aktien kaufen und verkaufen können

Wir bei flatex stellen Ihnen eine nutzerfreundliche Plattform mit festen Orderprovisionen zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten zur Verfügung. Haben Sie noch kein Depotkonto bei flatex? Eröffnen Sie jetzt Ihr Depot und nutzen Sie die Chance, in VW-Aktien zu investieren!

Um VW-Aktien bei flatex zu kaufen oder zu verkaufen, benötigen Sie lediglich ein Depot.

In nur drei einfachen Schritten können Sie dann über Ihr Depot bei flatex VW-Aktien kaufen und verkaufen:

Suchen Sie in der Anwendung nach der VW-Aktie und wählen Sie sie aus.

Klicken Sie auf „Kaufen“ oder „Verkaufen“.

Legen Sie die Stückzahl, den Handelsplatz und die Orderart fest und bestätigen Sie den Kauf oder Verkauf.

Depot eröffnen

Icon Risikohinweis Risiko: Investitionen in Wertpapiere bergen Verlustrisiken.

Die Informationen in diesem Artikel sind keine Anlageberatung und soll nicht dazu dienen, bestimmte Anlagen zu empfehlen. Bitte beachten Sie, dass sich die Tatsachen seit dem Schreiben des Artikels verändert haben können. Investitionen in Wertpapiere bergen Verlustrisiken. Wir empfehlen, nur in Finanzprodukte zu investieren, die zu Ihrem Kenntnisstand und Ihrer Erfahrung passen.

Quellen: Volkswagen Group, statista.com, Volkswagen Newsroom, boerse.de


Börsennachrichten

flatex next für Desktop

flatex next für Desktop

Lernen Sie jetzt unsere neue moderne flatex next Handelsoberfläche für PC und Tablet kennen.

Mehr erfahren