flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Zentralbank schürt Volatilität, portugiesische Gerichte verhindern Verstaatlichung und in Katar wirkt die Fifa auf die Börse

EZB versus Anleger: Mario Draghi liebt die Bewegung. Gerichte versus Staat: Die TAP darf nicht verstaatlicht werden. Und Katar in Panik: Blatter-Rücktritt schürt WM-Verlustängste.

EZB: Investoren stehen alleine

"Wir müssen uns an Phasen mit höherer Volatilität gewöhnen", urteilt der lakonische Kommentar von EZB-Chef Mario Draghi. Die Zentralbank der Eurozone stellt sich schon traditionell nicht gegen Kursbewegungen und Kursverfall bei deutschen Bundesanleihen. Stattdessen propagiert der Bankchef eine „geradlinige Geldpolitik“. Für die Investoren bedeutet das: Die Anleihekäufe der Zentralbank könnten und werden die Kurse weiter in Bewegung halten, berichtet die Welt (http://goo.gl/cL7qxK).

TAP: Portugiesische Fluglinie bleibt vorerst staatlich

Schon vor vier Jahren kündigte die portugiesische Regierung die Privatisierung der staatlichen Fluglinie TAP an. Heute gab es einen Rückschlag: Die Justiz des Landes hat die angekündigte teilweise Privatisierung vorerst gestoppt, so die WirtschaftsWoche (http://goo.gl/SLKrZO). Ministerpräsident Pedro Passos Coelho hat bereits angekündigt, gegen das Urteil vorgehen zu wollen.

Katar: Blatter-Rückzieher drückt die Börse

 

Fifa und kein Ende: Nach dem Rücktritt von Joseph Blatter purzeln die Aktienkurse an der Börse in Katar, berichtet das Handelsblatt (http://goo.gl/y0EKuF). In dem Golfstaat wächst die Sorge, dass nach dem Führungswechsel an der Spitze der Fifa das Austragungsrecht für die WM 2022 verloren gehen könne. Der Index fiel um 3,2 Prozent.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter