flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Lagarde bleibt hart, die Post bleibt entspannt, FitBit startet durch

Der griechische Schuldenstreit spitzt sich weiter zu, Verdi ärgert sich über postalische Gleichgültigkeit, und in den USA brillieren Fitnessarmbänder an der Wall Street.

Keine Gnadenfrist für Griechenland?

Die Nervosität an den Märkten steigt. Derweil ist noch immer kein Ende des Schuldenstreits der Eurogruppe mit Griechenland in Sicht. Im Gegenteil, der Ton wird eher härter: IWF-Chefin Christine Lagarde betonte heute, dass sie die pünktliche Zahlung der fälligen Rate in Höhe von 1,6 Milliarden Euro per Monatsende erwarte, wie die Welt berichtet (http://goo.gl/Q0jfce). „Es wird keine Gnadenfrist für Griechenland geben“, wird Lagarde wörtlich zitiert.

Glaubenskrise für Verdi?

Über 22.000 ihrer Mitglieder bei der Deutschen Post hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi seit Beginn des unbefristeten Streiks zur Arbeitsniederlegung bewegt. Gleichwohl scheinen die Arbeitskämpfe den Vorstand des Unternehmens bis dato wenig zu tangieren. Laut Angaben der Post erreichten trotz der Streikmaßnahmen 80 Prozent der Briefe und 60 Prozent der Pakete ihre Empfänger pünktlich, schreibt die WirtschaftsWoche (http://goo.gl/5GRIaO). Hierzu hat die Post die Arbeit auf eigene Beamte, Mitarbeiter von Großkunden sowie Leiharbeitskräfte umgeschichtet. Für Verdi wird der Streik zunehmend zur Glaubwürdigkeitskrise: „Das ist eine Riesensauerei“, kommentierte denn auch die Stellvertretende Verdi-Vorsitzende Andrea Kocsis.

Famoser Start für FitBit!

Das US-Startup Fitbit hat an der Wall Street einen starken Börsenstart hingelegt: Zu Handelsbeginn sprang die neue Aktie vom Ausgabepreis von 20 US-Dollar um rund 50 Prozent auf 30,40 Dollar, berichtet der Spiegel (http://goo.gl/8S2uai). Das Unternehmen, das interaktive Fitnessarmbänder produziert, konnte mit dem Aktienverkauf rund 448 Millionen Dollar einsammeln. In 2014 hatte Fitbit einen Gewinn von 130 Millionen Dollar bei einem Umsatz von gut 745 Millionen Dollar erwirtschaftet.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter