flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Höhere Belastung für Wal-Mart, Deutsche Konkurrenz in Österreich, Musik aus dem All

Wal-Mart senkt Geschäftsprognose, Deutsche Post plant Aufbau in Österreich, Astronaut veröffentlicht Musikalbum aus dem All

Wal-Mart senkt Prognose für laufendes Geschäftsjahr

Wal-Mart hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Den weltweit größten Einzelhändler belasten nach eigenen Angaben hohe Investitionen in den Online-Handel, höhere Löhne, der starke Dollar und weniger Gewinn im Apothekengeschäft (http://goo.gl/ZK1R6n). Zuvor hatte Wal-Mart 4,70 bis 5,05 je Anteilsschein angepeilt, jetzt rechnet der Konzern nur noch mit einem Gewinn zwischen 4,40 und 4,70 Dollar je Aktie. Im zweiten Geschäftsjahr habe sich diese Entwicklung bereits niedergeschlagen. Der Umsatz blieb mit rund 120 Milliarden Dollar stabil, doch der Gewinn fiel um elf Prozent auf 3,47 Milliarden Dollar. Im vorbörslichen US-Handel gab die Aktie um drei Prozent nach.

Deutsche Post will nach Österreich

Wie die Deutsche Post heute mitteilte, plant das Unternehmen bis 2016 den Aufbau eines eigenen Paketnetzwerks im Nachbarland. Zur Umsetzung soll ein dreistelliger Millionenbetrag investiert werden (http://goo.gl/FMoXM9). Der Geschäftsbereich DHL Paket habe im ersten Schritt bereits eine Zentrale in Wien bezogen, von dort aus solle das neue Netzwerk gesteuert und aufgebaut werden. Durch das neue Zustellnetzwerk könnten so mehrere tausend neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Die österreichische Post sieht den Schritt des Wettbewerbers ernst: „Die Deutsche Post ist schließlich nicht irgendwer“, so ein Sprecher. „Wir haben ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis und eine super Qualität und das muss die Deutsche Post erst einmal zusammenbringen.“



Musikalbum aus dem All

Schon 2011 war der Kanadier Chris Hadfield mit seinem auf der ISS eingespielten Cover von David Bowies „Space Oddity“ zum millionenfach angeklickten Internetstar – nun soll im Oktober seine CD „Space Sessions: Songs From A Tin Can“ herauskommen. Die elf Lieder nahm der 55-Jährige zwischen Dezember 2012 und Mai 2013 weitestgehend bei seinem Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation auf. „Stück für Stück, inmitten all der Arbeit, die da oben zu tun war, habe ich diese Lieder eingesungen. Am Ende hatte ich nicht nur erfolgreich ein Raumschiff kommandiert, sondern kam auch mit Songs nach Hause, die so aufgenommen wurden, wie Musik noch nie aufgenommen worden ist“, zitiert die „Welt“ seine Webseite (http://goo.gl/0UDmO2). Zu der geht es für Vorbesteller übrigens hier entlang

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter