flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Brüsseler Gespräche ohne Resultate, Facebook versus Wal-Mart, Abfindung mal anders

Das Treffen der Eurogruppe bleibt ohne Ergebnisse. Facebook überholt Wal-Mart. Und ein CEO profitiert außergewöhnlich.

Nichts Neues aus Brüssel

Zum dritten Mal in einer Woche berät die Eurogruppe über die Zukunft Griechenlands. Der Ausgang der Gespräche ist weiterhin ungewiss, wie das WirtschaftsBlatt berichtet  (http://goo.gl/u9UFlO). Bis zum Nachmittag konnten sich die Gläubiger nicht auf eine grundsätzliche Vereinbarung für ein Spar- und Reformpaket mit der griechischen Regierung einigen. Um 19.00 Uhr wollten die Euro-Finanzminister in Brüssel in einer Sondersitzung beraten, doch laut Meldung der Deutschen Presseagentur gebe es bis jetzt „keine Diskussionsgrundlage“ für das Treffen. Falls es zur Einigung zwischen Institutionen und Griechenland kommt, könnte die Eurogruppe grünes Licht für die Auszahlung der Hilfsgelder geben.

Facebook vor Wal-Mart

Das größte soziale Netzwerk weltweit hat den Wal-Mart-Konzern aus den Top-Ten des Standard & Poor's 500 Index gedrängt. Bereits am Montag überflügelte Facebook die Einzelhandelskette an der Börse, am Dienstagmorgen stand Facebook dann nach Angaben des Handelsblattes mit einem Aktienwert von 86,59 Dollar bei einem Gesamtwert von 242,7 Milliarden Dollar (http://goo.gl/ZDtpst). Ob das Ereignis ein Sinnbild des Weltwirtschaftswandels darstellt und ob die Old Economy nach und nach von den jungen Tech-Firmen verdrängt wird, bleibt abzuwarten.

Jobabsage mit Gimmick

Eigentlich sollte der italienische Geschäftsmann Elio Leoni Sceti der neue CEO des Kosmetikkonzerns Coty werden. Er lehnte den Job kurzfristig ab, wird aber trotzdem mit einer stattlichen Abfindung von 1,8 Millionen Dollar entlohnt. Der Konzern teilte mit, dass Sceti sich selbst entschlossen hat, den Job nicht anzunehmen. Vorstandsvorsitzender Bart Brecht wird CEO von Coty bleiben, das Unternehmen muss dem Italiener die im Aufhebungsvertrag festgelegte Abfindung zahlen und dessen Firmenanteile im Wert von 55.000 Dollar zurückkaufen (http://goo.gl/8RO4wn).

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter