flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Blumen für die EZB, Pleite im Hause Grohe und ein denkwürdiges Verkaufsangebot

Fed Vizechef Fisher ist voll des Lobes für seine europäischen Kollegen, die Grohe-Tochter Jouyou geht in Konkurs und die Telekom veräußert ein Urgestein.

Fed lobt die EZB

Ein deutliches Lob für die Europäische Zentralbank äußerte Fed-Vize Stanley Fisher im Rahmen einer Konferenz in Portugal. Die Euro-Zone sei gestärkt aus der Schuldenkrise hervorgegangen. Jegliche Zweifel an einem Fortbestehen der Währungsunion seien damit für die amerikanischen Kollegen ausgeräumt. Grund hierfür seien unter anderem die groß angelegten Anleihekäufe und die Schaffung der Bankenunion, schreibt die Wirtschaftswoche auf http://goo.gl/hzr2u8.

Jouyou stellt Insolvenzantrag 

Dunkle Wolken über dem Hause Grohe: Jouyou, die cheinesische Tochter des Bad-Armaturenherstellers, hat beim Amtsgericht Hamburg einen Insolvenzantrag gestellt. Grund für die Pleite seien Bilanzfehler, insbesondere eine Abschreibung auf einem Hongkonger Unternehmen, wie das Handelsblatt berichtet (http://goo.gl/by4xQo). Die Jouyou-Aktie stürzte daraufhin um knapp 86 Prozent auf 0,54 Euro ab.

T-Online steht zum Verkauf

Die Telekom beabsichtigt, sich von ihrem Internet-Urgestein, der Plattform t-online.de, zu trennen. „Die Wege der Kunden ins Netz laufen nicht mehr über ein Portal“, begründet Telekom-Vorstand Tim Höttges den Schritt. Es habe bereits Gespräche mit potentiellen Interessenten gegeben. Möglicher Käufer könnte der Medienkonzern Axel Springer sein, so der Bericht in der Süddeutschen (http://goo.gl/i036Kj). Die Maßnahme steht in einer Reihe weiterer Konsolidierungsschritte bei der Telekom.  

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter