flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Banken ohne Kreditwürdigkeit, Milliardenfusion in der Versicherungsbranche, Griechenland-Rettung im Netz

Hellas-Großbanken werden Spekulationsobjekt, Towers Watson und Willis Group werden eins, Griechenland wird zur Crowdfunding-Aktion

Großbanken werden abgestuft

Die Ratingagentur Fitch hat die vier großen Banken Griechenlands als Restricted Default bewertet. Betroffen sind die National Bank of Greece, die Piraeus Bank, die Eurobank Ergasias und die Alpha Bank. Dass die insgesamt zweitschlechteste Ratingnote aufgehoben würde, bevor die Kapitalverkehrskontrollen wieder außer Kraft treten, sei laut den Fitch-Analysten unwahrscheinlich (http://goo.gl/0RZoVf).

Zwei Milliardenunternehmen fusionieren

Die Unternehmensberatung Towers Watson und der Versicherungsmakler Willis Group teilten am Dienstag ihre bevorstehende Milliardenfusion mit. An der Börse haben die beiden Unternehmen insgesamt einen Wert von rund 18 Milliarden US-Dollar und beschäftigen 39.000 Mitarbeiter – bei der Fusion sollen die Willis-Aktionäre 50,1 Prozent am fusionierten Unternehmen und die Eigner von Towers Watson den Rest halten (http://goo.gl/T4WD14). Auftreten soll die fusionierte Gesellschaft dann unter dem Namen „Willis Towers Watson“.



Crowd soll Griechenland retten

Solange die Politik keine Lösung hat, muss eben die Crowd ran – das dachte sich wohl der britische Marketing-Manager Thom Feeney, als er nun eine Crowdfunding-Kampagne zur Rettung Griechenlands auf Indiegogo startete (http://goo.gl/oEk0id). Ziel der Kampagne sind die 1,6 Milliarden Euro, die zur Zahlung der fälligen IWF-Rate nötig sind – Feeney errechnet dabei, dass jeder der über 500 Millionen EU-Bürger nur etwas über drei Euro bezahlen müsste, um den gesamten Betrag aufzubringen. Aktuell wurden bereits über 230.000 Euro gespendet. Wer mitmachen will – hier geht’s zur Kampagne: https://goo.gl/TAkvDo

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter