flatex Magazin

News rund um den DAX und die Börse. Unser Marktanalyst Oswald Salcher und unsere Morning News halten Sie auf dem Laufenden.

Immer auf dem neuesten Stand. RSS-Feed abonnieren.

erstellt von flatex Team

Amazon begeistert Anleger. BHF-Bank-Aktien werden ausgesetzt. Neil Armstrong kehrt zurück.

Überraschender Kursgewinn bei Amazon, angespannte Lage bei der Frankfurter Privatbank BHF, Comeback für Neil Armstrongs Raumanzug

Amazon überrascht die Wall Street

Der überraschende Kursgewinn von Amazon begeistert die Anleger: Die Aktie stieg am heutigen Freitag auf ein neues Rekordhoch (http://goo.gl/94LZ41). Obwohl der Nettogewinn des zweiten Quartals sich nur auf 92 Millionen Dollar beläuft, bringt der Online-Händler die Wall Street durcheinander. Nachdem die Aktie seit Jahresbeginn schon über 50 Prozent zugelegt hatte, stieg sie im nachbörslichen Handel um weitere 18 Prozent. Zur Gewinnmaschine des Unternehmens wurde dabei vor allem der Cloud-Service von Amazon, AWS. Einen rasanteren Börsenanstieg konnte dieses Jahr nur Netflix verbuchen.

BHF droht Übernahme


Aufgrund eines Übernahmeangebots von Fosun wurden die Aktien der Muttergesellschaft BHF Kleinwort Benson Group am heutigen Mittag vom Handel an der Euronext ausgesetzt, so eine Mitteilung der belgischen Börsenaufsicht FSMA (http://goo.gl/mmg3ZC). Der chinesische Investor halte direkt und indirekt bereits knapp 30 Prozent an der Gruppe. Die luxemburgische Filiale von Fosun biete 5,10 Euro je Aktie, ein Aufschlag von knapp 10 Prozent gegenüber dem letzten Kurs. Damit spitze sich die Lage um die Frankfurter Traditionsbank weiter zu. Sollte es dem Investor gelingen, die BHF zu übernehmen und außerdem die Genehmigung zum Kauf von Hauck & Aufhäuser erhalten, könnten die Chinesen die beiden Institute zusammenlegen und „einen Privatbankgiganten schmieden“, so das manager magazin.

Neil Armstrongs Raumanzug kehrt zurück

Zum 50. Jubiläum der ersten Mondlandung soll Neil Armstrongs Anzug in neuen Licht erstrahlen. Soweit bekannt, ist dies das erste von einer staatlichen Behörde initiierte Crowdfunding-Projekt. Die öffentliche Hand wolle zwar einen festen Anteil der laufenden Institutskosten übernehmen, aber nicht für die Ausgaben der Ausstellungen aufkommen. Und für diese ist eine aufwendige Restauration des Anzuges nötig: Sogar der Mondstaub, der sich im Anzug festgesetzt hat, soll so gut wie möglich erhalten bleiben. Ein Problem scheint dies für die Restauration des Raumanzugs aber nicht zu sein: Noch 25 Tage läuft die Kampagne auf Kickstarter, finanziert sind bereits 482.621 des auf 500.000 Dollar festgelegten Finanzierungszieles. Wer im Nachhinein seinen Teil zur geschichtsträchtigen Mondlandung beitragen, kann hier mitspenden: https://goo.gl/raJegp

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Disclaimer
Die „flatex GmbH“, als Herausgeberin dieses Magazins übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der im Magazin enthaltenen Börsen- und Wirtschaftsinformationen, allgemeinen Marktdaten, Preise, Indizes und sonstigen Inhalte. Gleichfalls übernimmt die „flatex GmbH“ keine Haftung für etwaige Verzögerungen oder die Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der publizierten Inhalte. Weiterlesen

Sie sind noch
kein Kunde bei
flatex?

Eröffnen Sie ein Konto und profi-
tieren Sie von allen Vorteilen!

Jetzt Konto eröffnen

Twitter