Online Broker flatex: ein Unternehmen der Fintechgroup AG

flatex ist „TOP Online Broker“

Bewerten WirtschaftsWoche
und DKI (Deutsches Kundeninstitut)

Dreimal „Sehr gut“ für Fonds & ETFs, Anleihen und Kundenservice 

flatex bietet besonders günstige Konditionen für Fonds und ETFs, ergab ein aktueller Vergleich des Deutschen Kundeninstitutes (DKI) im Auftrag der WirtschaftsWoche. 

Anleger achten verstärkt darauf, die Kosten für ihr Wertpapierdepot zu senken – eine vernünftige Maßnahme angesichts immer niedrigerer Zinsen und steigender Gebühren. Für viele Anleger lohnt sich deshalb der Wechsel zu einem günstigen Depotanbieter. Sorge vor umständlicher Bürokratie braucht dabei niemand haben, bei den meisten Anbietern ist der Wechsel mit einer Antragstellung getan. Aufwendiger ist die Entscheidung, für welchen Anbieter der wechselwillige Anleger sich entscheiden soll. Oft bieten Broker nur einzelne Leistungen günstig an, dafür kostet alles weitere mehr Geld. Ausschlaggebend ist neben dem günstigen Preis also, was der Anleger handeln möchte, oder worein er investieren will. 

Um herauszufinden, welche Anbieter welche Leistungen günstig anbieten, erstellte der DKI für das Magazin WirtschaftsWoche mithilfe zweier Musterkunden ein Ranking der 15 günstigsten Online-Depotanbieter. Der erste Musterkunde ist ein Gelegenheitstrader mit ein bis zwei Orders pro Monat, der zweite ein Vieltrader mit 40 Orders pro Monat. Beide handeln breit gestreut mit 1000 €, 5000 € und 10.000 € Ordervolumen. Bewertet wurden die Onlinebroker in den Kategorien Aktien, ETFs & Fonds, Anleihen und Zertifikate. Entscheidend für die Bewertung waren das Angebotsspektrum, die Konditionen und der Kundenservice. Zusätzliche Bonuspunkte konnten die Broker durch Kundenbewertungen erreichen, hierfür wurden 3.800 Kunden online befragt. 

Das Ergebnis: Der Wechsel zu einem günstigen Depotanbieter lohnt sich spürbar für den Anleger. Die Ordergebühren des teuersten Anbieters lagen um ein Zehnfaches höher, als beim günstigsten Anbieter. Wer mehr als eine Anlageklasse handeln möchte, sollte sich für einen günstigen Generalisten entscheiden. Eine Spitzenposition übernimmt hier der Onlinebroker flatex, der in sämtlichen Kategorien mit „sehr gut“ und „gut“ abschneidet. flatex bietet „besonders günstige Konditionen für den Handel von ETFs und Fonds an“ [1], freut sich die WirtschaftsWoche. So kostet ein Sparplan pro Ausführung bei flatex zwischen 0,- € und höchstens 0.90 €. Zudem gehört flatex zu den Anbietern mit der größten Auswahl an handelbaren Fonds & ETFs. Aber auch in den Kategorien „Anleihen“, „Kundenservice“ und in der Online-Kundenbefragung erzielte flatex besonders gute Ergebnisse. Das dürfte nicht zuletzt an der kundenfreundlichen Orderpauschale von nur 5,- € pro Order liegen. Im Ranking der Gesamtsieger belegt flatex einen sehr guten zweiten Platz und wird damit „TOP Online Broker“. 

[1] Quelle: Ranking Online-Depotanbieter „Die Detailergebnisse des Broker-Rankings“, WirtschaftsWoche, 10.11.2016 und Deutsches Kundeninstitut im Auftrag der Wirtschaftswoche. 

Entscheiden Sie selbst!

Bei flatex können Sie selbst entscheiden,wie Sie handeln möchten und welche Kosten Ihnen dadurch entstehen:

Außerbörslicher Direkthandel

5,90 €

Börslicher Direkthandel (XETRA)

ab 7,00 €